Taxieren

Welches Holz? Welche Qualität? Und: Welcher Preis?

Nachdem die Furniere den gesamten Produktionsprozess durchlaufen haben, müssen sie taxiert, das heißt preislich eingewertet werden. Bei der Taxierung erfolgt neben der reinen Preisfestsetzung auch die Aufteilung der Furniere in unterschiedliche Qualitäten, wobei alle Parameter in unser Warenwirtschaftssystem eingespielt und elektronisch verwaltet werden – bei einem Lagerbestand von durchschnittlich 8.000.000 Quadratmeter Furnier und 5.500 Kubikmeter […]

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit. Aenean commodo ligula eget dolor. Aenean massa. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes, nascetur ridiculus mus. Donec quam felis, ultricies nec, pellentesque eu, pretium quis, sem. Nulla consequat massa quis enim. Donec pede justo, fringilla vel, aliquet nec, vulputate eget, arcu. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium. Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. Aenean vulputate eleifend

Nachdem die Furniere den gesamten Produktionsprozess durchlaufen haben, müssen sie taxiert, das heißt preislich eingewertet werden. Bei der Taxierung erfolgt neben der reinen Preisfestsetzung auch die Aufteilung der Furniere in unterschiedliche Qualitäten, wobei alle Parameter in unser Warenwirtschaftssystem eingespielt und elektronisch verwaltet werden – bei einem Lagerbestand von durchschnittlich 8.000.000 Quadratmeter Furnier und 5.500 Kubikmeter Schnittholz wäre es ansonsten eine Herkulesarbeit, genau das richtige Furnier für Sie zu finden.

Generell unterscheidet man:

  • Innenausbauqualität
  • Schlafzimmerqualität
  • Wohnzimmerqualität
  • Paneelqualität
  • Türenqualität
  • Korpusqualität


Holz ist ein höchst individuelles Naturprodukt. Und so sind die genannten Qualitäten weder standardisiert noch genormt. Vielmehr legt hier jeder Hersteller (oder Händler) seine eigenen Regeln hinsichtlich Länge, Dimension und Qualität an, wobei innerhalb der einzelnen Qualitäten auch nochmals in Unterqualitäten unterschieden werden kann.

Was also bei Lieferant A als höchste Qualitätsstufe bezeichnet werden könnte, kann bei einem qualitätsorientierten Unternehmen gerade mal als mittlere Qualität taxiert werden. Da noch dazu jeder Kunde seine ganz eigenen Wünsche und Vorstellungen hat, werden Partien in der Regel vor dem Kauf besichtigt oder zumindest durch die Zusendung repräsentativer Muster qualitativ mit dem Kunden abgestimmt.



Was zuvor allerdings noch ermittelt werden muss, ist die genaue Menge an Furnierblättern, die Dimensionen der Pakete und die Größe der gesamten Partie. Dies geschieht im letzten Arbeitsschritt, der Vermessung.


ZURICHTEN

Hier wird das Furnierbild festgelegt

Kochen

... macht das Holz weich und bestimmt die Farbe

MESSERN / SCHÄLEN

Schwere Maschinen für feinste Präzision

Trocknen

Auf die perfekte Restfeuchte kommt es an



Beschneiden

Was Sie nicht brauchen können, schneiden wir weg

Vermessung

Präzision und Dokumentation

Messerarten

Der Schnitt entscheidet über das Furnierbild

Anmelden