Ahorn Pyramide

Acer pseudoplatanus

Handelsnamen

Ahorn Pyramide

Ähnlich

Buche Pyramide

Ursprungsland

Europa

Vorkommen

Astgabeln von Ahornstämmen, außerordentlich selten in furnierfähigen Stücken, sehr häufig ist die Pyramide offen.

Verwendung

Innenausbau. Da nur in kleinen Längen bis maximal 1,20 m vorkommend und sehr selten, nur für Einzelobjekte verwendbar. Keine Serienmöbel möglich.

Eigenschaften

Das Holz ist fast weiß; das Furnier muss nach der Messerung schnell getrocknet werden, sonst vergilbt es unter Einwirkung von Licht und Luft.

Mechanisch

Bei der mechanischen Bearbeitung müssen die unterschiedlichen Wuchsrichtungen beachtet werden.

Trocknung

Größte Aufmerksamkeit bei der Pyramide sollte der Trocknung gewidmet werden. Nur eine äußerst schonende Vorgehensweise kann stärkere Spannungsrisse (wegen der unterschiedlichen Schwundrichtungen) vermeiden.

Oberfläche

Ahorn Pyramide eignet sich hervorragend zum Polieren und zum Beizen. Es empfiehlt sich, UV-beständige Lacke zu verwenden, um ein vorzeitiges Vergilben zu verhindern.

Verleimung

Holzverbindungen durch Leim, Schrauben und Nägel sind leicht herstellbar und sehr haltbar. Ein Vorbohren beim Schrauben ist von Vorteil.
007
Login