Curly Maple

Acer saccharum

Handelsnamen

Curly Maple, geriegelter Maple

Ähnlich

geriegelter Spitzahorn, Ahorn Riegel

Ursprungsland

Nordamerika

Vorkommen

„Curl“, also Riegel, ist eine besondere Wuchsform, die sich bei nur 2 – 5% der Maplestämme ausbildet. Kann nicht nur bei Hard Maple, sondern auch bei Soft Maple und anderen Maplearten vorkommen. Verbreitung ebenso wie die normalen Maplearten. Irritationen über die Begriffsbestimmungen gibt es immer wieder zwischen Curly Maple und Quilted Maple. Curl ist die geriegelte Form, Quilt die gemuschelte Form.

Verwendung

Da Curly Maple auf gehobenem preislichen Niveau liegt und auch relativ selten zu finden ist, beschränkt sich die Verwendung auf hochwertige Möbel, Innenausbauten und Kunstgegenstände wie Schreibgeräte, Schalen u. ä. Kann schon der Seltenheit wegen nicht als Holz für Serienfertigung im Möbelbau herangezogen werden. Als Messer-, aber auch als Schälfurnier herstellbar.

Eigenschaften

Durch den meist ausgeprägten Riegel hochdekorativ, vor allem, wenn eine Hochglanzoberfläche aufgebracht wird. Dann ergeben sich sehr plastische und dreidimensionale Bilder.

Mechanisch

Die Bearbeitung erfordert einen höheren Kraftaufwand, da das Holz sehr hart ist. Verwendung von hartmetallbestücktem Werkzeug ist zu empfehlen.

Trocknung

Besonders die Kammertrocknung muss sehr langsam und sorgfältig erfolgen, da das Holz stark zum Reißen und Verziehen neigt.

Oberfläche

Jede Oberflächenbehandlung kann problemlos durchgeführt werden. Polierte Oberflächen zeigen sich besonders dekorativ.

Verleimung

Leimverbindungen halten gut, eine vorgebohrte Schraub- ist einer Nagelverbindung vorzuziehen.
001
Login