Lärche

Larix decidua

Handelsnamen

Lärche

Ähnlich

Western Larch, Sibirische Lärche, Japanische Lärche

Ursprungsland

Mitteleuropa

Vorkommen

Alpen, Sudeten, Karpaten, Südpolen, auch in den USA und in einigen Gebieten Nord- und Osteuropas kultiviert.

Verwendung

Furnierholz, insbesondere Messerholz für Deckfurnier, Ausstattungsholz für Möbel, Verkleidungen und Vertäfelungen.

Eigenschaften

Dunkelbraun bis dunkelrotbraunes Holz, etwas problematisch für die Messerung sind Harzgallen, Harzknollen, Drehwuchs und Ringschäle.

Mechanisch

Lärche lässt sich mit allen handwerklichen und maschinellen Werkzeugen gut bearbeiten. Ausgetretenes Harz kann jedoch leicht die Werkzeuge verunreinigen und verkleben.

Trocknung

Die Trocknung bei Lärche vollzieht sich im Allgemeinen leicht und schnell. Eine geringe Tendenz zum Verwerfen sollte allerdings nicht unberücksichtigt bleiben.

Oberfläche

Bei der Oberflächenbehandlung muss der Harzgehalt berücksichtigt werden und, wenn erforderlich, mit Holzseife ausgewaschen werden. Ansonsten ist Lärche für alle Oberflächenmittel geeignet.

Verleimung

Vorgebohrte Schraub- und Nagelverbindungen erreichen hohe Festigkeitswerte, Leime werden gut angenommen und ergeben eine gute Verbindung.
063
Anmelden