Platane Maser

Platanus acerifolia

Handelsnamen

Platane Maser

Ursprungsland

West- und Südeuropa

Vorkommen

Häufig als Allee- bzw. Parkbaum kultiviert. Als Maserform sehr selten.

Verwendung

Hochwertiger Innenausbau

Eigenschaften

Sehr häufig findet man Rindeneinwüchse in der Platane Maser, die durch die zusätzlich notwendigen Flickarbeiten als wertmindernd angesehen werden. Meist ist die Platane voll gemasert. Wie beim normalen Holz sind auch hier Farbvariationen von Weißlichgelb bis Weinrot üblich.

Mechanisch

Die mechanische Bearbeitung bedarf unbedingt scharfer Werkzeuge und langsamer Vorschubgeschwindigkeiten.

Trocknung

Aufgrund der Maserstruktur muss besonders die Trocknung sehr sorgfältig und langsam vonstatten gehen.

Oberfläche

Die Oberflächenbehandlung von Platane kann man ohne Schwierigkeiten gut und leicht durchführen. Aufgrund der Struktur ergeben polierte Oberflächen die beste Wirkung.

Verleimung

Verbindungen mit Leim, Schrauben und Nägel lassen sich leicht herstellen und halten fest.
081
Login