Sapeli Pommele

Entandrophragma cylindricum

Handelsnamen

Sapeli Pommele

Ähnlich

Douka, Sipo Pommele

Ursprungsland

Afrika

Vorkommen

West-, Mittel-, Ostafrika, Liberia, Elfenbeinküste, Ghana, Nigeria, Kamerun, Gabun, Kongo, Angola, Zaire, Uganda

Verwendung

Hochwertiger Innenausbau, beliebtes Holz für diese Zwecke in den USA, Australien und Japan.

Eigenschaften

Durch besondere Wuchseigenschaften ergibt sich ein Furnierbild, das fast maserartige Oberflächen zeigt und daher besonders attraktiv ist.

Mechanisch

Die Wuchsform des Pommele beeinträchtig die mechanische Bearbeitung nur unwesentlich. Es ist darauf zu achten, dass die Fasern in diesem Wechselwuchsbereich nicht bei der Bearbeitung herausgerissen werden.

Trocknung

Die Trocknung sollte der des Sapeli entsprechend ablaufen.

Oberfläche

Das Holz lässt sich gut beizen, lackieren und polieren, wobei das Ausscheiden von Harz zu beachten und dieses gegebenenfalls auszuwaschen ist. Besonders wirkungsvoll sind Hochglanzoberflächen.

Verleimung

Verbindungen mit Leim, Schrauben und Nägeln kann man ohne Probleme herstellen und halten dauerhaft.
119
Anmelden