Thuya Maser

Tetraclinis articulata (früher: Thuja articulata)

Handelsnamen

Thuya Maser

Ähnlich

Ursprungsland

Nordafrika

Vorkommen

Algerien, Tunesien, Marokko, vereinzelt auf Malta und Südspanien. Die Thuya Maser ist eine Wurzelmaserknolle, die in den meisten Fällen nur sehr geringe Abmessungen aufweist. Es handelt sich dabei um ein Nadelholz, den Lebensbaum.

Verwendung

Da nur kleine Flächen zur Verfügung stehen, wird Thuya Maser als Füllungsholz für hochwertigste Möbel verwendet. Außerdem beliebt für Zigarrenkisten, Etuis und sonstige Klein- und Kunstmöbel.

Eigenschaften

Die Maserung ist meist fein, in kleinen Gruppen auftretend. Das Holz ist oft rissig, so dass das Zusammensetzen sehr sorgfältig durchgeführt werden muss. Außerdem verströmt die Thuya Maser einen intensiven, sehr aromatischen und angenehmen Geruch.

Mechanisch

Die Bearbeitung dieses sehr harten Holzes erfordert größte Sorgfalt, um ein Ausreißen in der Oberfläche aufgrund des Maserwuchses zu verhindern. Bei richtiger Bearbeitung können jedoch sehr glatte und leicht glänzende Oberflächen erzielt werden.

Trocknung

Die Trocknung ist ohne größere Probleme möglich, da das Holz weder zum Reißen noch zu Verformungen neigt. Die Maserfurniere werden zum Teil nur an der Luft getrocknet, um einen höheren Feuchtigkeitsgehalt zu gewährleisten, der die Verarbeitung erleichtert.

Oberfläche

Man gibt glänzenden oder polierten Oberflächen, deren Herstellung keine Probleme bereitet, den Vorzug, um das dekorative Furnierbild hervorzuheben.

Verleimung

Verbindungen durch Leim sind unproblematisch herzustellen und dauerhaft. Schraubverbindungen halten fest.
127
Anmelden