Ahorn Maser

Acer macrophyllum

Handelsnamen

Ahorn Maser

Ursprungsland

Westküste der Vereinigten Staaten

Vorkommen

Aus der Maple Familie stammend handelt es sich hier um den Oregon Maple, in den USA auch Big Leaf Maple genannt. Das Vorkommen ist beschränkt auf den westlichen Küstenstreifen der USA und Kanada mit den nördlichsten Vorkommen in Alaska und der südlichsten Grenze der Sierra-Nevada-Berge sowie des San Diego County. Wächst bis zu 1.500 m Höhe und ist meist vergesellschaftet mit anderen Laubhölzern wie Red Alder und Nadelhölzern wie Douglas Fir oder Western Red Cedar. Die Blätter sind rotgefärbt. Außer den Maserknollen, die direkt über dem Wurzelstock ausgebildet werden, besitzt Oregon Maple keine nennenswerte holzwirtschaftliche Bedeutung.

Verwendung

Hochdekorative Elemente als Füllungen oder Fronten im Innenausbau und Möbelbau.

Eigenschaften

Da Ahorn Maser häufig Rindeneinwüchse aufweist, sind gesunde, großflächige Knollen außerordentlich selten und sehr teuer. Praktisch immer voll gemasert.

Mechanisch

Bei der Bearbeitung ist der außergewöhnlichen Holzstruktur Rechnung zu tragen. Einwandfreies Werkzeug und langsame Bearbeitungsgeschwindigkeit führen zu einem ansprechenden Ergebnis.

Trocknung

Die Maserstruktur verlangt eine äußerst sorgfältige und schonende Trocknung, um größere Verluste durch Oberflächenrisse und Verwerfungen zu vermeiden.

Oberfläche

Die Oberfläche sollte einen Glanzeffekt erhalten oder poliert sein.

Verleimung

Gut
070
Login